Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Grundbildung
Online-Kurse
Online-Kurse
Kursangebote >> Kursdetails
Kurs weiterempfehlen

Kursnummer: 21-26-2318

Hinweis: Es war besonders der Archäologe und Antiquar Johann Joachim Winckelmann, der Mitte des 18. Jahrhunderts in den Deutschen das Feuer der Antikenbegeisterung entzündete. Das Land der Griechen mit der Seele suchend führte der Reiseweg im Sog Winckelmanns aus rein praktischen Erwägungen aber nicht nach Griechenland, sondern nach Italien. Einer der frühen Nachfolger auf den Pfaden Winckelmanns war Johann Wolfgang von Goethe, der seine Italienische Reise später unter ebendiesem Titel literarisch verarbeitete. Nun waren alle Dämme gebrochen. Die Kavalierstour oder Bildungsreise kam auch bei den Deutschen in Mode, überdies zogen viele deutschsprachige Künstler (nach und nach auch Künstlerinnen) nach Italien - vor allem Rom -, um hier einige Monate, einige Jahre oder für immer zu leben und zu arbeiten. Licht des Südens und Studium der Antike waren die offiziellen Begründungen, doch dürfte es nicht selten auch um gutes Essen, guten Wein, schöne Römerinnen und die Hoffnung auf ein besseres, freieres Leben gegangen sein.

Jede Veranstaltung dieser neuen Serie hat ein eigenes Thema. Die Serie wird über einen längeren Zeitraum laufen.

Der aus Oberfranken stammende Johann Christian Reinhart blieb auch in Rom evangelisch, was ihn für Auftraggeber aus den Reihen der Kurie zur Unperson machte. Die Auftragslage blieb für Reinhart in den über 50 Jahren, die er in Rom lebte, ein Problem. Dennoch wurde er zu einer Art Kristallisationspunkt der deutschen Künstler in Rom, wie kein anderer hat er die Entwicklung von deren Gesellschaften und Gemeinschaften geprägt und gestaltet. Ein anderer Protestant, der Hugenotte Johann Christian Reinhart, konvertiert zwecks Eheschließung mit einer in jeder Hinsicht attraktiven Römerin zum Katholizismus. Er wird zum wirtschaftlich erfolgreichsten deutschen Künstler in Rom. Johann Georg von Dillis, der den bayerischen Kronprinzen Ludwig auf dessen Italienreise begleitete, gehört zur großen Schar deutscher Künstler, die sich nur wenige Monate in Italien aufhielten.

Anzahl Termine: 1 Nachmittag

Gebühr: 10,00 €    

Zusätzliche Informationen: Der Kurs findet als Online-Kurs vía Zoom statt. Die angemeldeten Teilnehmenden erhalten vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail die Zugangsdaten.

Datum Zeit Straße Ort
Do., 20.05.2021 15:00 - 16:30 Uhr   Winkelhaid, Virtueller Kursraum, sonstige Onlinekurse

Kursangebote


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Mai 2021